Igor Levit

Citizen.
European.
Pianist.

Biografie

„Ich will nicht nur der Mann sein, der die Tasten drückt“

Die Zeit

Mehr lesen

Aktuell

Igor Levit ist „Artist of the Year 2020” der Gramophone Classical Music Awards, Music America’s “Recording Artist of the Year 2020” und Preisträger des „2018 Gilmore Artist Award“. Im Juni 2022 wurde seinem Album “On DSCH” sowohl der Award „Recording of the Year“ als auch der Instrumental Award des BBC Music Magazines zugesprochen. Die New York Times beschreibt Igor Levit als einen der „bedeutendsten Künstler seiner Generation“, die Süddeutsche Zeitung als „Glücksfall“ für das heutige Konzertgeschehen. Im Frühjahr 2019 erfolgte der Ruf als Professor für Klavier an seine Alma Mater, der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Seit Frühjahr 2022 ist Igor Levit Co-Künstlerischer Leiter des Internationalen Musikfestivals Heidelberger Frühling. Mit dem Lucerne Festival hat er das mehrtägige „Klavierfest“ ins Leben gerufen, das im Mai 2024 zum zweiten Mal stattfindet.

In der Saison 2023/24 gibt Igor Levit Rezitale im Musikverein Wien, in der Berliner Philharmonie, in der Mailänder Scala, in der Carnegie Hall New York, in der Wigmore Hall London sowie u.a. in Seoul, Tokyo, Paris, Montréal und Toronto. Höhepunkte in Igor Levits Orchesterkalender sind zwei Konzert-Zyklen – ein Bartok-Zyklus mit dem NDR Elbphilharmonieorchester und Alan Gilbert und ein Brahms-Zyklus mit den Wiener Philharmonikern und Christian Thielemann. Ebenfalls mit den Wiener Philharmonikern tourt Igor Levit in Europa (Jakub Hrůša) und gastiert bei der Mozartwoche in Salzburg (Joanna Mallwitz). Weitere Orchestertourneen in der Saison 2023/24 unternimmt Igor Levit mit dem Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia und Sir Antonio Pappano sowie den Berliner Barock Solisten. Er gastiert beim Los Angeles Philharmonic und der Staatskapelle Berlin mit Elim Chan, bei der Sächsischen Staatskapelle Dresden und dem Cleveland Orchestra mit Franz Welser-Möst, dem Royal Concertgebouw Orchestra mit Joanna Mallwitz sowie dem New York Philharmonic und Jaap van Zweden. Mit seinen langjährigen Kollegen und Freunden Markus Becker, Renaud Capuçon und Julia Hagen präsentiert er Trio- und Duo-Konzerte bei der Schubertiade in Schwarzenberg, in Berlin, London, München und Wien.

 

Leben

In Nizhni Nowgorod geboren, siedelte Igor Levit im Alter von acht Jahren mit seiner Familie nach Deutschland um. Sein Klavierstudium in Hannover absolvierte er mit der höchsten Punktzahl in der Geschichte des Instituts. Für sein politisches Engagement wurde Igor Levit 2019 der 5. Internationale Beethovenpreis verliehen. Im Januar 2020 folgte die Auszeichnung mit der „Statue B“ des Internationalen Auschwitz Komitees anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz. Seine 53 während des Lockdowns im Frühjahr 2020 auf dem Kurznachrichtendienst Twitter gestreamten Hauskonzerte fanden weltweite Resonanz. Für die Hauskonzerte als Zeichen der Hoffnung und des Gemeinsinns in Zeiten von Isolierung und Verzweiflung sowie für sein Engagement gegen Antisemitismus wurde Igor Levit im Herbst 2020 der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Im Oktober 2022 feierte die Langzeitdokumentation „Igor Levit – No Fear“ in deutschen Kinos ihre Premiere. Im Frühjahr 2021 veröffentlichte der Hanser Verlag Igor Levits, von Florian Zinnecker mitverfasstes, erstes Buch „Hauskonzert“. In seiner Wahlheimat Berlin spielt Igor Levit auf einem Steinway D Konzertflügel – eine Schenkung der Stiftung “Independent Opera at Sadler’s Wells“.

Kalender

Bravo! Vail

With Jaap van Zweden & New York Philharmonic

Tickets und weitere Infos

Salzburger Festspiele

Salzburg Festival Summer 2024

Tickets und weitere Infos

Rheingau Musik Festival

Recital

Tickets und weitere Infos

Kammerakademie Potsdam

With Antonello Manacorda

Tickets und weitere Infos

Musikfest Bremen

Recital

Tickets und weitere Infos
Weitere Konzerte

Diskographie

Mendelssohn Lieder ohne Worte

December 2023
Zum Album
Weitere Aufnahmen

Kontakt

Generalmanagement:
Kristin Schuster
Director, Artist Management
CCM Classic Concerts Management

+49 175 570 3807

kristin.schuster@ccm-international.de

Presse-und Öffentlichkeitsarbeit:
Maren Borchers
for artists
Kurfürstendamm 211
10719 Berlin

+49 30 644 752 40

maren.borchers@forartists.de